Home>Arbeitsschwerpunkte>Arbeitsschwerpunkte 2010/11

Arbeitsschwerpunkte 2010/11

Veröffentlicht am: 3. Mai 2010|Arbeitsschwerpunkte|

„Ermutigen – Fördern – Verändern:

Gendergerechtigkeit, Kohärenz und Empowerment von Frauen“
lautete das Motto von WIDE 2010/11

Hintergrund

Die jüngste Finanz- und Wirtschaftskrise ist engstens mit der Nahrungsmittelkrise, der Gesundheits- und Care-Krise in Ländern des Südens, ebenso wie mit der Klimakrise verwoben. All diese Krisen haben vielfältige (negative) Auswirkungen auf Frauen.

In der österreichischen Entwicklungspolitik und –zusammenarbeit wird der Gleichstellung der Geschlechter ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Verwirklichung dieser Zielsetzung bedarf einer laufenden Begleitung, um Gendersensibilität in den Programmen und Projekten der EZA, aber auch darüber hinaus (Stichwort „Kohärenz“), umzusetzen und zu vertiefen.

WIDE hat als entwicklungspolitisches Frauennetzwerk Gendergerechtigkeit in der Entwicklungspolitik und im globalen Kontext besonders im Blick und fördert diese. WIDE hat den Anspruch, einen Beitrag zur Umsetzung der Gleichstellung auf allen Ebenen der österreichischen entwicklungspolitischen Arbeit im Rahmen internationaler EU- und österreichischer Abkommen leisten. Ebenso analysiert und diskutiert WIDE die aktuellen Krisen aus Genderperspektive, um den Blick zu weiten und politische Partizipation von Frauen zu stärken.

Ziel- und Dialoggruppen

Personen/Institutionen aus dem Bereich Entwicklungpolitik (Mitgliedsorganisationen, NGOs), Personen/Institutionen, die sich für Entwicklungspolitik interessieren; Frauen- und MigrantInnen-Organisationen, MitarbeiterInnen in Ministerien und anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung; Lehrende, Studierende, JournalistInnen.

Aktivitäten

Aufgrund der Netzwerkstruktur von WIDE findet die inhaltliche Arbeit überwiegend in Arbeitsgruppen statt, an denen WIDE-Mitglieder mitwirken, unterstützt durch das WIDE-Büro, d.h. zwei Koordinatorinnen. Die Arbeitsgruppen erstellen Positionspapiere oder andere schriftliche Dokumente (Dokumentationen, Artikel) zu aktuellen Themen und planen Veranstaltungen (Präsentationen, Workshops, Vorträge) mit Expertinnen. Nationale und internationale Ereignisse (UN-Frauenstatus-Kommission, Welt-AIDS-Konferenz, Klimakonferenz, Welternährungstage) fließen in die Arbeit ein. WIDE-Veranstaltungen finden in Wien sowie teilweise in den Bundesländern statt.

KooperationspartnerInnen

WIDE Mitgliedsorganisationen, andere zivilgesellschaftliche Organisationen und relevante staatliche Stellen in Österreich, in der EU (über das europäische WIDE-Netzwerk) und im globalen Süden

Weitere Beiträge